Wir suchen noch Autoren,

die Auszüge aus ihren Werken "Auf dem grünen Podium" dem Publikum vorstellen möchten.

 

Kontaktieren Sie mich.

Gabriele-napierata@t-online.de

 

 

 

 

 

Bernd Töpfer

 

Dichter aus Österreich

 

Ein neues Gedicht von Bernd Töpfer                                             16.05.2016

Schon als Jugendlicher habe ich Gedichte geschrieben, inspiriert durch die alten Klassiker.
Ab 1972 - 2011 Schichtdienst bei der Bahn, das Hobby Schreiben geriet in Vergessenheit.
Aber es war immer der Drang zu schreiben da.
Aber über was? Keine Ideen.
Seit 2011 infolge Altersteilzeit von der Arbeit freigestellt, ab 2013 dann vorzeitiger Ruhestand.
Ich lernte dann eine Dichterin kennen und wurde durch sie inspiriert, wieder zu schreiben.
Fing dann mit Gedichten an.. Die ersten waren wirklich schwer, mittlerweile habe ich "Übung" darin.
Dann begann ich kleine Erzählungen, so aus dem Alltag. Des Weiteren fing ich mit unheimlichen, mystischen Geschichten an.
Ich glaube das ist meine Spezialschiene. Es macht mir Spaß zu schreiben.

 

Bisher erschienen:

Erfüllende Wärme. Kurzgeschichten
... und immer diese Sehnsucht. Gedicht
Tränen in der Nacht. Gedichte, Erzählungen, Liedtexte
Nachrichten aus dem Sarg. Erzählgedichte
Tanz der Sinne. Liebesgedichte

Wenn das Grauen siegt. 20 unheimliche Geschichten.

demnächst
Randnotizen. Lyrische Fragmente

ALLE bei Amazon

Bernd Töpfer

Dichter

in Österreich lebend.

 

 

 

 

 

Barbara Zimmermann

 

 

Der Link zu Barbara Zimmermann und Ihre Buchvorschläge:

Buchvorstellung:

Gabriele Napierata

http://www.oble.de/fantasy-fiktion-und-poesie-in-den-zauberhaften-jugendbuchern-von-gabriele-napierata/

 

E-Book Ratgeber von Barbara Zimmermann 

E-Book Counselor Barbara Zimmermann

 

 Author:

 Barbara Zimmermann

 

 

 

 

 

 

www.bambiona.de/files/ebooks/baby.pdf

Hier der Link zu einer neuen Kollegin

Barbara Zimmermann und ihrem E-Book:

Ein Klick und ihr seid da.

Here is the link to a new colleague:

One click and you're there.

 

 

 

Ein Artikel von Barbara Zimmermann:

 

Erkältungen beim Baby: Quälend, aber ungefährlich

 

Erkältungen treffen Kinder bis zum ersten Lebensjahr besonders hart. Da sie vorwiegend durch die Nase atmen, sind sie durch Schnupfen und Schleimbildung besonders beeinträchtigt in ihrem Wohlbefinden. Doch diese Erkrankungen haben eine wichtige Funktion: Der Organismus baut durch den Kampf gegen Viren und Bakterien ein stabiles Immunsystem auf, das das Kind später wirkungsvoll schützen wird. Dieser Prozess ist jedoch für alle Beteiligten anstrengend und sollte deshalb mit sanften Methoden abgemildert werden.

Ein Dutzend Erkältungen im ersten Jahr sind normal

 

Stillbabys sind häufig stabiler, sodass sie mit Erkältungskrankheiten besser fertig werden. Ihnen hilft nicht nur ihre eigene Lebenskraft, sondern auch die durch die Muttermilch aufgenommenen Abwehrstoffe. Der Krankheitsverlauf selbst entspricht jedoch dem der Flaschenkinder und entgegen landläufiger Vorstellung erkranken sie auch nicht seltener. Verstopfte Nase, Ohrenschmerzen und Fieber sind typische Symptome eines erkälteten Säuglings. Hier hilft nichts so gut wie sorgfältige Pflege, eine ruhige Situation und viel Geduld. Ein <a href="http://www.bambiona.de/thema/baby-schnupfen">Schnupfen bei einem Baby wirkt sich nicht nur auf seine körperliche Verfassung</a>, sondern auch auf seine Stimmung und seinen Appetit negativ aus.

 

Welche direkte Hilfe erleichtert die Situation?

 

Kranksein macht Babys überempfindlich, darauf weist <a href="http://www.bambiona.de/thema/baby">www.bambiona.de hin</a>. Ein leicht abgedunkelter, nicht zu warmer Raum, der regelmäßig belüftet wird, ist deshalb die beste Umgebung. Eine Luftfeuchtigkeit von etwa 50 Prozent erleichtert zudem dem Kind das Atmen. Fieber ist eine übliche Begleiterscheinung und notwendige Körperreaktion, um die Infektion zu besiegen. Übersteigt es eine Temperatur von 38,5 Grad, sind Wadenwickel die passende Behandlung, um Hitze aus dem Körper zu ziehen. Fiebersenkende Mittel dürfen nur auf Weisung eines Arztes gegeben werden und keinesfalls auf eigene Faust.

 

 

 

 

 

 

________________________________________________________________

Christian W. Burbach
Christian W. Burbach

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Christian W. Burbach, Baujahr 1958, ist in Nürnberg zuhause. Beruflich sich dem Zahlensalat ergebend, sucht er ab und an sein Heil in der Flucht. In die Buchstaben. 2009 erschien bei Wiesenburg (www.wiesenburgverlag.de) sein als Roman getarnter Ratgeber (sehr autobiographisch)

 

Scheinzeit - nach dem Suizid der Partnerin"

                                                               ISBN: 978-3-940756-73-2

 

und ein Jahr später

 

"Seelenklempner Doktor Smiley - Julias letzter Fall",

ISBN: 978-3-940756-85-5 

 

eine reichlich abgefahrene Geschichte um einen schrägen aber äußerst erfolgreichen Psychologen. Bei dem`s in eigenen Angelegenheiten allerdings reichlich klemmt.

Wie so oft bei den "Profis". Denn dem armen Hund fliegen in den sogenannten besten Jahren noch einmal so richtig die Hormone um die Ohren - und was macht er daraus?

 

Eine ausführliche Vita findet sich unter www.literaturport.de  in der Rubrik "Zeitgenössische Autoren".

 

 

Haiku:

 

Wilder Wein im Herbst

 

lass ihn nicht frieren, fleht sie

 

mach ich, singt der Mai

 

 

 

Neuigkeiten:

 

Dass es sich bei „komischer Lyrik“ um eine ernstzunehmende
Literaturgattung handelt, beweist die Anthologie „Der schmunzelnde Poet“,
herausgegeben von Jan-Eike Hornauer und 2013 erschienen im Candela Verlag,

 

ISBN 978-3-942635-16-5


Als einer der 37 Autoren ist Burbach mit drei Gedichten
vertreten:

 

-       Sabine kommt nicht aus dem Bad

-       Akt ist hin in Berlin

-       Neulich in Bayreuth

 

 

 

Neulich in Bayreuth

 

1. Akt
huuu – haaa

 

pumperbumm
trara
sing, schrei, flöt
tröt

2. Akt
winsel, fiedel, wammelbammel,
tatatazeng, peng, rammel

3. Akt
umarm – sie huu, er hiii
du? nie! so sie

hä? - huhuu!
nur du!
singt wer?
na, er!

füseliger Flötenwimmer
sie: du nimmer!

grummel, wütel, würg und hass
fuchtel, quietsch – ab lass!
gröseliger Bass

pingelpangel, schwingel, klimper
Triangel bimmel

tröt, vertrammel
trommel

hechel, grunz, umschling
pillepalle, pling, pling, pling

sie ihm eine Watsche
Bratsche

er: stech!
ihr Pech...

nein! du? kollabier
viel Klavier

rummelplummel
Finalgetrummel

matt
platt
sie nun seufzend fertig hat

4. Akt
Siegwahn plärrt
gramsverzerrt -
reckt die Arme, Paukenknall,
sichtbar reuend zum Walhall:

Halla! Walla! Min Sil nun sey verdrunken!
Grabesheyl bey Grottenunken!

 

Weh dir Unhold, sapperlott!
föselt höhlig das Fagott

Und – Memme du, oh Mordbub, feiger!
quietscht erzürnt ein dritter Geiger
ja, auch das Cello krätscht dazu -
alles macht nun buhuhu

nun tut er's endlich: stech!
taumelseufz, viel Blech,
pardauz, oje -
böser Siegwahn – geh!

 

selbstgerächt ist immer gut...
allerletzter Hornestut -

Odium fein zieht durchs Parkett
reihum die Promihälse schlucken
Siegwahn wurscht – auf zum Buffett!
naja, mal gucken...?

derweil noch Friedlinds Alt erklingt
man sabbernd von den Stühlen springt

5. Akt (Konkludium)
wehklag, Schampus, Kaviar, heul

Bayreuth ist doch einfach geil!

 

_________________________________________________________________________

 

 

 

 

Gabriele Napierata
Susanna im Konzert

 

Susanna Darabos

Lebenslauf

 

1944 26 Februar geboren in Budapest während Krankenhausevakulation

1949-61 Geige- Unterricht ein Jahr privat, dann in der Staatlichen Musikschule, (Abendschule)

und ab 1954 im Orchester gespielt, in vier Jahren die 8 Klassen mit Prüfung geschafft im Kinderchor des Ungarischen Radio gesungen, Volkstanzgruppe,

1950-58 Allgemeinschule(Grundschule)

1958 Aufnahmeprüfung in das Gymnasium für Bildende Kunst-und

Kunstgewerbe

1962 Juni Abitur als Gewerbegrafikerin. September Heirat

1963 September Erstes Kind geboren

1964 Zeichenlehrerin in der Abendschule der Pedagogik-Gewerkschaft

für mich Abendkurse: Technische Zeichnerin, danach Bauzeichnerin

während die ganze Zeit nur 16 Wochen Mutterschutz, Arbeit als

Grafikerin bei der Ungarischen Eisenbahn

1970 März zweites Kind geboren

1973- 76 Studium: Philosophie- und Ästhetik an der Marx Károly (Karl)

Abenduniversität in Budapest, Lektorin bei „Magyar Nemzet“ 1976 August Ankunft in München (mit meinem Mann, der in Deutschland

Studieren wollte und als Grafikdesigner in München geschafft hat Im

Jahr 1989) Ich als Asylsuchende abgestuft

Sammellager für Flüchtlinge in Zirndorf, Flüchtlingslager in Rastatt,

Schorndorf b. Stuttgart

1977 Juni Aufnahme in die Sprachschule der Otto Benecke Stiftung

Riegsee bei Murnau in Ob.

1978 Juli Sprachprüfung Mittelstufe II. Erste Arbeit als Bauzeichnerin in Garmisch-Partenkirchen, Grafikerin in Oberau Grafikerin in Werbeagentur Kessler in Weilheim Ob., erste eigene Wohnung in Oderding/Polling

1989 Einbürgerung in Bonn

1990- 1993 Scheidungsprozess, 1993 Scheidung, gleichzeitig Langzeitarbeitslos

1995 August 16 Gehirnblutung, Operation in Murnau, Klinikaufenthalt bis April 1997

1998 Halbseitig gelähmt, Umzug nach Deggendorf in Niederbayern, allein mit Hund

2000 Erster Gedichtband „Wenn die Natur umarmt“ bei „Duschl Verlag“ Winzer

2007 Zweiter Gedichtband „Mit dem Lauf des Flusses“

bei Druckforum Verlag Ruhmannsfelden Keiner ist selbstfinanzierte Herausgabe. Seit 1997 Lesungen in der Klinik, Bibliothek Deggendorf Stadtbibliothek, Hengersberger Spital, Bibliothek Hengersberg

Europabücherei Passau, Schönberg, Neutraubling, 2. Deggendorf

Edith K. Raum Gedichte in Zeitungen, Anthologien gedruckt.

2003 Juni Mitglied im Literaturkreis Passau.

Mitautor Gedichtbänder von Passauer Literaturkreis

2013 Juli Mitglied in Deutsche Haikugesellschaft

Gedichte waren schon in Ungarn in Jugendmagazin, und in Tageszeichnungen erschienen, trotz Wille meines Ehemannes, deutsche Gedichte fing ich an zu schreiben, als aus dem Koma in Klinik Kipfenberg erwachte, d.h. wiedergeboren wurde. Vorher schrieb schon deutsch, aber nur für die „Schublade“, aber ab diese Zeit voll entschlossen.

2012 August Fernstudium für Kreatives Schreiben, im letzten Aufgabenheft als letzte Aufforderung war HAIKU zu schreiben. Meine erste HAIKU , die ich je geschrieben hatte und die größte Entdeckung meines Lebens.

 

 


Neu! Neu! Neu!


Winterwelt

 

am Eishimmel-Meeresboden

knirscht hellende Luft

im Wolkendickicht kaum blickt

ein Sternchen durch, erlöscht

Morgendämmer schnaubt

Unter dichten Nebel

langbärtig Raureif hängt

von glitzernden  Hausdächer

aus den nahen Bergen blinzeln

schlaftrunken die Lichter

zerbrechliche kleine Dörfer

lösen sich von stumpfem Dunkel 

hörst du? Es knallt der Morgen

gleißende Sonne reißt Eiszweige

von kahlen Bäumen ab

rasselnder Nachtwind zügelt

im geplagten Wald

sein knochiges Pferd zu weiden

Zeichen sind es und Geräusche

in der Schönheit des

gnadenlosen Kreislaufes des Ewigen

wie wir Menschen auch

 

27.12.2014

susanna darabos

 

 

 


 

Immerwährendes Hoffen

 

 

 

Glockenklänge sammeln

 

streunende Seelen, verwaist

 

trockene Blätter klammern

 

sich an knochigem Geäst

 

im kalten Hauch hüpfenden

 

Schatten, die den Augenblick

 

Wie ein Sprungseil nutzen

 

im Wald kosmisches Schweigen

 

Mondlicht beleuchtete Wiesen

 

überwölbt der Adventhimmel

 

mit unglaublicher Friede

 

 

 

14.12. 2013

 

susanna darabos

 

 

 

 

Nächtlicher Herbststurm

Entkleideter Baum steht fest

Schwimmende Blätter

 

+++++++

 

Eine Krähe auf Schnee

Im Gefieder sitzt golden

Abendsonnenglanz

 

+++++++

 

Sturm über die Stadt

zum Himmel fliegen lernen

die Plastiktüten

 

+++++++

 

Ein Alter im Park

schlendert mit Hundedame

Sonnenuntergang

 

+++++++

 

Heftiger Schneesturm

Flocke blinzelt auf Geweih

Edler Kopfbahnhof

 

+++++++

 

Weiße Felsriesen

Baden im strahlenden Licht

Fußspuren im Schnee

 

+++++++

 

Nebel löst sich auf

Dunkelgrüne Tanne winkt

Am Kopf Schneekappe

 

+++++++

 

Sommerregenguss

Pfützen dämpfen am Boden

Durstende Seelen

 

+++++++

 

Eine Dorfkirche

In Glockenklängen schlummern

Selig die Tauben

 

+++++++

 

Frohes Adventsfest

Es freut sich Seele und Geist

Leberkäs duftet

 

+++++++

 

Strahlender Neumond

Grüne Blätter träumt der Baum

Heiliger Abend

 

susanna darabos

 

 

 

 

Sommersonnentag

An meinem Schirm gähnt ein Loch

Messerscharfer Strahl

 

susanna darabos

 

 

 

 

Unterwegs

 

rückwärts rattern die

Meilensteine der Zeit

wenn dir zumute nach

Weinen ist, singe.

lehre, wer es nicht kann.

tanze, hole das Lachen

aus verzweifelten Tiefen

des Herzens heraus wenn

die schweren Tage stocken

ziehe die Sterne an eine

Schnur, wie Perlen auf, sie

sind die Worte zum Mut:

Märchen zu erzählen

in denen alles drin ist und

bis zur Erde reicht

in das weite Land hinaus

der Fluss kann nicht

angehalten werden

am Wegesrand all die Bäume

achten deine Wanderschaft

 

susanna darabos

März 2004

 

 

 

ohne Zweifel

 

unter dem Sternenzelt

im viereckigen runden Wald

Wartet das grüne Pferd

in rätselhaften Stille

wir reiten in der Morgenröte

mit dem Wind

aber denke nicht

dies ist eine Anderswelt,

entweder mit freiem Geist

und bloßem Herzen unter

Gottes Dach in täglich

neuem Fegefeuer oder

zur Untermiete

in immerwarmer

einheitlicher Schafhürde

 

susanna darabos

 

 

 

Angst

 

donnernde Luft reißt den Himmel

von bebenden Berggipfeln

Wolken entflammen

in der blinden Nacht

Wahnwinde heulen

Über Die qualverbrannte Erde

An Straßenrand Wegweiser

Die schattenlose Bäume

 

susanna darabos

 

 

 

am stillen Wintertag

 

der Schatten still

verheissungsvoll

begleitet die Sonne

in dunklen Schritten

zu ewiger

vollkommener

Harmonie

 

susanna darabos

 

 

 

 

 

 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gabriele Napierata
Shazde Irannezhad

 

 

 

                                              Biography

 

                                                                                                                                                                                            I, Shazde Irannezhad, was born in 6995 by old Iranian calendar, and in 1970 by Gregorian

 

calendar, in Sanabad - Khorasan, Iran. After writing short stories in my teens I became interested in poetry. Since then I have written poems in old Persian styles like masnavi, gazal, dobeiti and robaii. Most of my poems contain my own name, but as Shazde means “the Lord's child”, it is meant to be a symbol for any person in general. 

 

 

 

The poems are presented in the same order as they are written in my original notebook. These   are  selected from over 7000 lines written between the years 1982 and 2013.

 

Because my thoughts and my spirit had philosophical orientation and deep insights about the  life around me, I mixed my poems with Iranian philosophy. So, my poems have roots in wisdom's ethics, honesty, happiness and kindness. What I listened and learned from the Rule of Existence*, illuminated my wisdom and I came along with these rich achievements.

 

     The same way that I became acquainted with the Rule of Existence, I hope anyone can  embrace the richness of the Rule of Existence through my poems.

 

 

 

The best philosophy comes from a philosopher who is connected with knowledge.

 

The Rule of Existence possesses a bright wisdom and tries to find a better logical method to bring happiness, kindness and hope to humanity.  

 

 

 

The Book of Wisdom and The House of Wine are my first published works. I bring an open note to all readers, to let them know that all my poems have come just from my own point of view and thoughts of life's philosophy and is just a dialog between me and my wisdom. All I want is to bring forth honesty, happiness and peace for you, the reader, so that we can together make a better and safer future where there are no differences between skin colors and religions. As long as we live, the emphasis should be put on living in happiness and peace, helping and mutually respecting and accepting each other, the way we are. We are free, and with our freedom we have a responsibility of freedom for others. When we take care of our existence, it bursts into many beautiful flowers.

 

I want to respect all thoughts and religions and I do not want to judge other people in my writings. My texts are answers to existential questions, the way I see life. I hope that  these answers will give help to other people to answer their questions as well.

 

 

 

I hope you read all my poems with respect and an open mind, because they are messages about peace, freedom, wisdom, honesty and happiness! It is important that every person either reads these messages and uses them with absolute freedom in their ordinary life, or simply throws them away.

 

I hope that with these messages I have accomplished one step in helping the humanity to live a better life, a life that is filled with peace, freedom, wisdom, happiness and honesty.

 

 

 

This book has three different styles: the first is gazal, the second is masnavi and in The House of Wine we find dobeiti & robaii. If in translation some words are repeated, or the correct grammatical order is switched, it means that is the poem's style. Also I have included a few short writings.

 

 

 

Also through this book, I would like to thank and honor the great people which were and still are in the history of mankind. With their dynamism and good, kind and honest thoughts, they offered to all the people around the world peace, happiness, hope and the wisdom of life.

 

 

 

Shazde - spring 2013

 

 

 

*The Rule of Existence is the symbol of wisdom, peace, honesty, freedom, happiness, kindness, love, promise, innocence, virtue, dedication, daring, justice, equality,

 

forgiveness, order, help and knowledge.

 

 

 

——————

 

 

 

Aphorisms

 

 

 

       The most beautiful song is the song of   freedom.                                          

 

       The most fascinating feeling is falling in love.                                      

 

       The most delightful life is that life has a true meaning.

 

       The safest pact is with honesty.

 

 

 

       —————

 

 

 

       The value of a human life is more important than any other richness in this world, regardless of  nationality, religion and color. Only human life is sacred and worthy, and it is the only thing that gives meaning and value to the world and life.

 

Biografie
                                                                                                                                                                                            I, Shazde Irannezhad , wurde in 6995 von alten iranischen Kalender von Gregorian , geboren und im Jahr 1970
Kalender, in Sanabad - Khorasan , Iran . Nach dem Schreiben von Kurzgeschichten in meiner Jugend interessierte ich mich für Poesie. Seitdem habe ich Gedichte in alten persischen Stile wie Masnavi , gazal , dobeiti und robaii geschrieben. Die meisten meiner Gedichte enthalten, meinen eigenen Namen , sondern als Shazde bedeutet " Kind des Herrn " ist gemeint, zu einem Symbol für eine Person im Allgemeinen.

Die Gedichte sind in der gleichen Reihenfolge , wie sie in meiner ursprünglichen Notebook geschrieben vorgestellt. Diese werden von mehr als 7000 Linien zwischen den Jahren 1982 und 2013 geschrieben ausgewählt .
Weil meine Gedanken und mein Geist hatte philosophische Orientierung und tiefe Einsichten über das Leben um mich herum , mischte ich meine Gedichte mit iranischen Philosophie. Also, ich meine Gedichte Wurzeln in Weisheit Ethik , Ehrlichkeit , Fröhlichkeit und Freundlichkeit. Was ich hörte und erfuhr von der Regel des Existence * , beleuchtete meine Weisheit , und ich kam mit dieser reichen Leistungen.
     Der gleiche Weg, den ich wurde mit der Regel des Existenz kennen , ich hoffe, jemand kann den Reichtum der Regel der Existenz durch meine Gedichte zu umarmen.

     Die beste Philosophie kommt von einem Philosophen, der mit dem Wissen verbunden ist.
Die Regel der Existenz besitzt eine helle Weisheit und versucht, eine bessere logische Methode , um Glück , Güte und der Hoffnung für die Menschheit bringen zu finden.

Das Buch der Weisheit und dem Haus des Weines sind meine ersten Werke veröffentlicht . Ich bringe eine offene Notiz an alle Leser , sie wissen, dass alle meine Gedichte sind gerade von meinem eigenen Standpunkt und Gedanken der Lebensphilosophiezu kommen und ist nur ein Dialog zwischen mir und meiner Weisheit zu lassen . Alles, was ich will, ist Ehrlichkeit, Glück und Frieden für Sie, den Leser hervorbringen , so dass wir zusammen eine bessere und sicherere Zukunft, in der es keine Unterschiede zwischen den Hautfarben und Religionen. Solange wir leben , sollte der Schwerpunkt auf das Leben in Glück und Frieden , zu helfen und sich gegenseitig respektieren und akzeptieren sich gegenseitig, wie wir sind genommen werden. Wir sind frei , und mit unserer Freiheit, die wir haben eine Verantwortung, der Freiheit für andere. Wenn wir kümmern uns um unsere Existenz , bricht es in vielen schönen Blumen.
Ich möchte alle Gedanken und Religionen zu respektieren , und ich will nicht, dass andere Menschen in meinen Schriften zu beurteilen. Meine Texte sind die Antworten auf existenzielle Fragen , wie ich sehen das Leben . Ich hoffe , dass diese Antworten werden helfen, anderen Menschen zu geben , ihre Fragen auch beantworten.
  
      Ich hoffe, dass Sie alle meine Gedichte mit Respekt und einem offenen Geist zu lesen, weil sie Botschaften über Frieden, Freiheit, Weisheit , Ehrlichkeit und Glück ! Es ist wichtig , dass jeder Mensch entweder liest diese Nachrichten und nutzt sie mit absoluter Freiheit in ihrem normalen Leben , oder einfach nur wirft sie weg.
Ich hoffe, dass mit diesen Meldungen habe ich einen Schritt bei der Unterstützung der Menschheit ein besseres Leben , ein Leben, das mit Frieden, Freiheit, Weisheit , Glück und Ehrlichkeit gefüllt ist , zu leben erreicht .

Dieses Buch hat drei verschiedene Arten : die erste ist gazal , ist die zweite Masnavi und in The House of Wine finden wir dobeiti & robaii . Wenn in der Übersetzung einige Worte wiederholt werden, oder die korrekte grammatische Ordnung umgeschaltet wird, bedeutet das, dass ist der Stil des Gedichts . Auch ich habe ein paar kurze Schriften enthalten.

Auch durch dieses Buch , würde Ich mag zu danken und zu ehren, die großen Leute , die sind in der Geschichte der Menschheit waren und immer noch . Mit ihrer Dynamik und gut, freundlich und ehrlich Gedanken, für alle Menschen auf der ganzen Welt Frieden, Glück , Hoffnung und der Weisheit des Lebens boten sie .


                                                                                                                     Shazde - Frühjahr 2013


* Die Regel der Existenz ist das Symbol der Weisheit, Frieden , Gerechtigkeit, Freiheit, Glück , Güte, Liebe , versprechen, Unschuld , Tugend , Engagement , Mut , Gerechtigkeit, Gleichheit ,
Vergebung , Ordnung, Hilfe und Wissen .

------

Aphorismen

       Das schönste Lied ist das Lied der Freiheit.
       Der faszinierendste Gefühl verliebt .
       Das schönste Leben ist , dass das Leben eine echte Bedeutung hat.
       Der sicherste Pakt mit Ehrlichkeit .

       -----

       Der Wert eines menschlichen Lebens ist wichtiger als alle anderen Reichtum in dieser Welt , unabhängig von Nationalität, Religion und Farbe. Nur das menschliche Leben heilig und würdig , und es ist das einzige, was Sinn und Wert gibt, der Welt und des Lebens.


 

 

 

Gabriele Napierata

 

The House of Wine

 

 

 

Unleash your wisdom with sips of wine!

 

Surrender yourself completely to wine!

 

With love and joy take cups of wine

 

And with clear eyes drink wine!

 

 

 

-----

 

 

 

All makers, buyers and sellers of wine,

 

Are in ecstasy, bursting and fine.

 

Stepping to the vineyard,

 

You’ll rest and lose yourself in flavors of wine.

 

-----

 

 

 

Life is just for joy and wine,

 

Each one touches Paradise with wine.

 

Whatever promised in here you’ll find,

 

If with clear eyes you’ll drink the wine.

 

------

 

 

 

If you want to touch Heaven with your hand,

 

Take a full cup of wine in your hand.

 

With drunkenness live until you die,

 

If it gets late, grave will catch your hand.

 

 

 

------

 

 

 

When I die and my body’s gone,

 

Pour on my body goblets of wine!

 

I wish a coffin filled with goblets with wine,

 

So, I bring to God souvenirs of wine!

 

------

 

 

 

Hey, time dies and comes again alive,

 

This life dies and comes again alive,

 

Rush drinking wine and enjoy your heart!

 

Until your body soil becomes.

 

----

 

 

 

If after I die hundreds of thousands years pass,

 

And on my corpse ants and snakes pass,

 

Because in my life I was drunk with wine,

 

I’m not sorry if my body to grave passes.

 

-----

 

 

 

The true meaning of your life is living.

 

Be kind and enjoy your living.

 

Drink wine and be other’s butler,

 

Because you have one chance of living.

 

----

 

 

 

 

 

Someday the sun will be cold and it will be darkness

 

And earth will be also in the darkness

 

Let’s drink together wine and dance

 

To end up with love in the darkness.

 

 

 

-----

 

 

 

Cheeks

 

 

 

Bear tears of joy on your cheeks,

 

Not with misery soak your cheeks!

 

 

 

Let your face turn ruby of drunkenness and love,

 

Not with anger redden your cheeks!

 

 

 

Stir laughter on your lips,

 

From laughter exhaust your cheeks!

 

 

 

Don't let honesty go away,

 

And yellow of shame appear on your cheeks!

 

 

 

Don't spread to your heart icy ego,

 

So coldness won't grip your cheeks!

 

 

 

Caress your darling with hot kisses

 

And glow will spread on your cheeks!

 

 

 

Shazde, when your heart grows smooth and fiery,

 

Affection and glow will be revealed on your cheeks!

 

 

 

- - -

 

 

 

Anyway You Die

 

 

 

Destroy me, destroy him, then in the end you'll die!

 

Destroy love, destroy pleasure, then in the end you'll die!

 

 

 

With your hands kill and hang me!

 

Smell blood and be a murderer, then in the end you'll die!

 

 

 

Stone me to death in the pit,

 

Then with your bloody hands in the end you'll die!

 

 

 

Enslave anyone who wants to be free

 

And in slavery in the end you'll die!

 

 

 

Destroy flowers and don't weed the land of thorns!

 

Then between thorns in the end you'll die!

 

 

 

Don't dance! Just hit your bust with chains,

 

Then with your spoiled body in the end you'll die!

 

 

 

Don't let your lips speak the truth!

 

Then with wicked look in the end you'll die!

 

 

 

Don't achieve knowledge! Let the wisdom lay in the dark!

 

Then surrounded by obscurity in the end you'll die!

 

 

 

Don't drink wine and become drunk!

 

Then with the mirage of wine in the end you'll die!

 

 

 

Close your heart! Don't love your darling!

 

And with dreams of nymphs, in the end you'll die!

 

 

 

Your enemy tells you: “Die! Then you'll see Paradise”!

 

But Shazde says: “Embrace Paradise! Then in the end die”!

 

 

 

———

 

 

 

By Author Shazde Irannezhad

 

From The Book of Wisdom/ The House of Wine

 

The copyrights of all texts belongs to the author, and only the writer is responsible for the texts.

 

© 2013 Shazde Irannezhad

 

 

 

From this link you will find the Book!

 

 

 

 

Das Haus der Wein

Entfesseln Sie Ihre Weisheit mit Schluck Wein!
Geben Sie sich ganz auf Wein!
Mit Liebe und Freude nehmen Becher Wein
Und mit klaren Augen trinken Wein!

-----

Alle Entscheidungsträger, Käufer und Verkäufer von Wein,
Sind in Ekstase, Bersten und fein.
Stepping in den Weinberg ,
Hier finden Sie Ruhe und verlieren Sie sich in den Aromen des Weines.
-----

Das Leben ist nur für die Freude und Wein,
Jeder berührt Paradise mit Wein.
Was auch immer hier versprochen, dass du findest,
Wenn mit klaren Augen werden Sie den Wein zu trinken.
------

Wenn Sie den Himmel mit der Hand berühren möchten,
Nehmen Sie eine volle Becher Wein in der Hand.
Mit Trunkenheit leben, bis du stirbst,
Wenn es spät wird , werden Grab der Hand zu fangen.

------

Wenn ich sterbe und mein Körper ist weg ,
Gießen Sie auf meinem Körper Becher Wein!
Ich wünsche einen Sarg mit Becher mit Wein gefüllt ,
Also , ich bringe Gott Souvenirs Wein!
------

Hey, stirbt Zeit und wieder lebendig ,
Dieses Leben stirbt und wieder lebendig ,
Hauptverkehrs Wein trinken und genießen Sie Ihr Herz!
Bis Ihr Körper Boden wird .
----

Wenn ich sterbe , nachdem Hunderttausende Jahre vergehen ,
Und auf meiner Leiche Ameisen und Schlangen übergeben,
Da ich in meinem Leben war betrunken mit Wein,
Ich bin mir nicht leid, wenn mein Körper bis zum Grab geht .
-----

Die wahre Bedeutung des Lebens lebt.
Seien Sie freundlich und genießen Sie Ihren Lebensunterhalt.
Wein trinken und sein anderer Butler ,
Denn Sie haben eine Chance zu leben .
----


Eines Tages wird die Sonne kalt sein und es wird finster sein
Und die Erde wird auch in der Dunkelheit
Lassen Sie uns zusammen trinken Wein und Tanz
Um am Ende mit der Liebe in der Dunkelheit.

-----

Cheeks

Denken Tränen der Freude auf den Wangen ,
Nicht mit Elend genießen Sie Ihre Wangen !

Lassen Sie Ihr Gesicht wiederum Rubin von Trunkenheit und Liebe,
Nicht mit Wut Ihre Wangen röten !

Stir Lachen auf den Lippen ,
Von Lachen erschöpfen Ihre Wangen !

Lassen Sie sich nicht ehrlich weg ,
Und gelb von Scham , erscheint auf Ihrer Wangen !

Nicht , um Ihr Herz eisigen Ego verbreiten Sie ,
So Kälte wird nicht Halt deine Wangen !

Streicheln Sie Ihren Liebling mit heißen Küssen
Und Glanz auf den Wangen zu verbreiten!

Shazde , wenn Ihr Herz wächst glatt und feurig,
Zuneigung und Glanz auf den Wangen verraten!

---

Wie auch immer Sie sterben

Zerstöre mich , ihn zu vernichten , dann am Ende werden Sie sterben!
Zerstöre Liebe , Lust zu zerstören , dann am Ende werden Sie sterben!

Mit den Händen zu töten und mir hängen !
Geruch von Blut und sein Mörder , dann am Ende werden Sie sterben!

Stein mich zu Tode in der Grube ,
Dann mit der blutigen Hände am Ende werden Sie sterben!

Enslave wer frei sein will
Und in der Sklaverei am Ende werden Sie sterben!

Zerstöre Blumen und das Land der Dornen nicht jäten !
Dann zwischen Dornen am Ende werden Sie sterben!

Sie tanzen nicht ! Treffen Sie Ihre Büste mit Ketten,
Dann mit der verwöhnten Körper am Ende werden Sie sterben!

Lassen Sie Ihre Lippen sprechen die Wahrheit!
Dann mit bösen Blick in das Ende werden Sie sterben!

Erreichen Sie nicht Wissen! Lassen Sie die Weisheit in der Dunkelheit lag !
Dann durch Unklarheit am Ende umgeben werden Sie sterben!

Ich trinke nicht Wein und betrunken !
Dann mit dem Trugbild der Wein am Ende werden Sie sterben!

Schließen Sie Ihr Herz! Nicht lieben Ihren Liebling !
Und mit Träumen von Nymphen , am Ende, du wirst sterben!

Dein Feind sagt Ihnen : " Die! Dann werden Sie sehen Paradise " !
Aber Shazde sagt: "Embrace Paradise! Dann am Ende sterben ! "

---

Autor Shazde Irannezhad
Aus dem Buch der Weisheit / Das Haus der Wein
Das Copyright aller Texte liegt bei den Autoren , und nur der Schriftsteller ist für die Texte verantwortlich.
© 2013 Shazde Irannezhad

 

 

 

Über diesen Link finden Sie das Buch!

http://www.amazon.com/The-Book-Wisdom-Shazde-Irannezhad/dp/9529335563/ref=pd_rhf_se_p_dnr_1

 

Gabriele Napierata
Pirjo Byckling

Vita

 

Pirjo Byckling, aus Finnland

 

Künstlerin: Malerei,

                  Fotokunst 

Poetin

Autorin

 

Painting:
I´m a Finnish, selftaught painter. I made my first painting fifteen years ago. After that my passion for painting art became stronger and I´ve painted with longer or shorter breaks  now and then because of my professional work which is in health care.
I have painted with acrylic and oil. I want to improve my skills better all the time and the next I´m planning to learn watercolour and oil pastels painting.  I´ve painted flowers, animals, different views and some buildings.
 
I love to see other artists´ works and read art books.
For the time being I haven´t organized my own exhibition but probably I´ll do that in the future. I have my own Facebook-art pages for my paintings:facebook.com/BycklingPirjo
 
I belong to two art galleries: Vishnevskiy and friends Art
Artscanyon Arts Gallery
My great wish is to travel abroad to see other artists´ exhibitions and organize my own.


Writing:
Thriller: I´m interesting in writing too. I write my first thriller, which is part of a true story and part of my own fiction.
 
Poems:
I have written poems too and I plan to publish some poem books and illustrate them with my paintings.
I´m just translating my poems from Finnish language  in English.


I plan to make my own Author-pages later too.

 

http://facebook.com/BycklingPirjo

 

POEMS:
 
POETRY´s POWER
 
Poem´s sweet beats, as like a song,
words ring out in a happy tongue.
But poetry can be moments of sorrow,
the poem can also , comfort relay.
The worries of life briefly vanish away.

by Pirjo Byckling©2014


 
 
BLUE TWILIGHT
 
Night triumphs  as day ends,
blue dusk on the Earth descends,
the sky darkens, inhaling the light.
The snow under the hedges remembe.

by Pirjo Byckling©2014
 
 
FROM AUTUMN TO WINTER
 
Autumn rain symphony,
a dreary gray melody,
stillness of of the mind to win,
new thoughts of peace within,
winter magic makes connection,
illuminates the intersection,
snowflaces call,
crystals fall.

by Pirjo Byckling©2014
 
 
SLEET STREET
 
He walks numbly in the falling sleet,
along the silent, barren street,
his mind is filled with interest rates,
spreadsheets and departure gates,
anything that not relates,
to the woman he now hates.
 
She also walks the dark street there,
the wind wrenhes her golden hair,
and wicks away thoughts of their past,
but that wasn´t how the clice was cast,
their ardent love had not held fast.
 
She couln´t just unlove him now,
she wouldn´t do it anyhow,
she remembers well his soft caress,
filled with warm hand tenderness.
The pain that filled her heaving breast,
was better than the emptiness.
 
The gap between their wounded souls,
is where once burned love´s hot coals.
Those embers , cold have lost their glow,
They walk on , as sleet now turns to snow.

by Pirjo Byckling©2014
 
 
GREEN LAGOON
 
The green lagoon lies,
in a moment under hot skies.
A glowing heat infuses the space.
Winds sand - tinged , ebbs and flows,
Palm leaves dance as the breeze blows,
burnt into the hottest past of the day,
is a most beautiful blue sky display.
The lagoon like a green jewel is laid,
in high space blue, is set leaming jade.

by Pirjo Byckling©2014
 
 
THE SEA
 
The high seas blow a gusting gale,
Wind whips mast and sprit and sail,
Surf pounds beached rock, hour on hour,
the land feels strike of ocean´s power.
A ship somewhere atop high seas,
Prays to the foam for life´s mercies.
Darkness lurking everywhere,
Storm sounds in the background there.
 
Lighthouse on a distant reef,
controls a ship´s course, amid relief.
With light the ship, no longer wind.
Brings sailors, hope to heart and mind.

by Pirjo Byckling©2014

 

Gabriele Napierata
Gertrud Janßen-Albers

 

Die Autorin Gertrud Janßen-Albers wurde in Leer geboren, wo sie auch Ihre Kindheit verbrachte. Schon als Kind vertraute sie ihre kleinen und großen Freuden und Sorgen ihrem Tagebuch an.

 

Als auch sie später erlebte, dass das Leben oft mehr Schatten- als Sonnenseiten für sie parat hielt, schrieb sie ihren Kummer, ihre aufkeimende Wut in Worte und Sätze, die sie sich niemals aufgrund ihrer strengen Erziehung traute auszusprechen, auf ein Stück Papier nieder. Ihre Gedanken formte sie oft in Gedichtform und verstaute alles in einen kleinen Koffer, welcher noch heute vorhanden ist. Das Schreiben verhalf ihr so manchen Schmerz, gepaart mit ihrer eigenen Verletzbarkeit, zu verarbeiten. Große Idole und Vorbilder sind für Gertrud Janßen- Albers die Persönlichkeiten Albert Schweitzer und Martin Luther King. Bereits als Kind, las sie mit großer Leidenschaft, Bücher von Albert Schweitzer. Die Worte aus einer der bekanntesten Reden, die Martin Luther King am 28. August 1963 in Washington D. C vor dem Lincoln Memorial hielt, waren „I Have a Dream“. Diese Worte sind zu ihrem Lebensmotto und zu ihrer Lebensmaxime geworden.

 

Als im Jahre 2003 ihr geliebter Vierbeiner „Teddy“ alias „Herr Schmidt“ aufgrund einer Krebserkrankung eingeschläfert werden musste, begann sie erneut ihren unsagbaren Schmerz aufs Papier zu bringen, um nicht an der Trauer und den vielen Tränen zu ersticken.

 

Einige Zeit später holte sie sich einen Welpen ins Haus, den sie ganz spontan „Maya“ nannte. Am Ende des Tages meist zu später Stunde, wenn die kleine quirlige Maya schlief, übermannte sie erneut der Schmerz über den Verlust ihres geliebten und treuen Vierbeiners „Herr Schmidt“. Da erwachte der Gedanke, all die schönen aber auch oft anstrengenden Erlebnisse, welche sie am Tage mit dem kleinen Welpen erlebte, aufzuschreiben. Eine bessere Therapie gegen die Trauer gab es nicht, da die vielen kleinen Freuden und Streiche, sie in der Rückschau erneut zum Lachen brachten. Etwa ein Jahr später hielt der kleine wuschelige Momo seinen Einzug und erneut kam die Autorin zum zweiten Male auf den Hund. Inspirationen für neue Geschichten gab es mehr als reichlich, denn neben ihren beiden Hunden sorgten und sorgen auch die Vierbeiner und Hundefreunde aus der Nachbarschaft für immer reichlich Stoff zum Schreiben. Ungeplant entstand so das Welpen- und Hundetagebuch in loser Blattform. Ermutigt durch Familie und Freunde, entschloss sie sich, ihre „persönlichen Gedanken und Beobachtungen“ zu veröffentlichen. Am Ende des Jahres 2004 erschien ihr erstes Büchlein „Mayas Welpen- und Hundetagebuch“.

 

Etwa ein Jahr später versuchte die Autorin, sich wieder in die Welt ihrer Hündin „Maya“ hineinzuversetzen. Vierzig Kurzgeschichten umfasst der im Jahre 2004 herausgegebene (Band) Beobachtung ihrer Hündin kommt die Autorin zu der Erkenntnis, dass durch die non verbale Sprache unter den Vierbeinern uns Menschen viele Verhaltensweisen wohl immer ein Rätsel bleiben werden. Ein Fernsehteam des NDR-Magazins „Lieb und struppig“ wurde auf Gertrud Janßen-Albers aufmerksam und drehte im November 2005 vor Ort

 

Im Juli 2007 erschien ihr drittes Buch „Moin Moin, Maya - Friesisch freche Hundegeschichten“, erschienen im Kynos-Verlag. Hierbei handelt es sich nicht nur um hundespezifische Geschichten. Aktuelle Themen wie zum Beispiel die Pisa-Studie, Feuerwerkskörper mit dem damit verbundenen Silvesterstress für Tiere, die leidige Rechtschreibreform, oder die Gesundheitspolitik werden kritisch hinterfragt und mit leichter Ironie in die Geschichten mit einbezogen.

 

2008 verfasste die Autorin Texte für ihre Songs „Moin Moin, Maya“ und „Kleine Füßchen, kleine Pfötchen“ in Zusammenarbeit mit dem Duo Leuchtfeuer.

 

In ihrem vierten Buch „Sein Name Herr Schmidt - Mein Leben mit einem Juwel“ im Jahre 2010 beschreibt die Autorin ihr enges Zusammenleben mit ihrem vierbeinigen Gentleman. Dabei stehen nicht nur heitere Episoden im Vordergrund, sondern auch eine kritische Reflexion der Ereignisse in Vergangenheit und Gegenwart. Sehr plastisch stellt sie ihre Liebe zu ihrer Heimatstadt Leer dar. Die vielen Jahre mit ihrem Juwel prägten die Autorin zu einer neuen Denk- und Sichtweise über Menschen, Familie, Freunde oder Menschen, die sich Freunde nennen oder nannten.

 

Im August 2011 erschien die zweite Auflage des Bandes „Moin Moin, Maya! Friesisch freche Hundegeschichten“.

 

Ihr fünftes Buch „Von Wegen und Nur Hund“ wurde im Spätherbst 2011 veröffentlicht. Verlag: Shaker- Media

 

Im Jahr 2014 erscheinen im Traumstunden Verlag Essen, zwei neue Bücher. Ein kleiner Krimi Roman, jedoch weitab vom derzeitigen Mainstream mit dem Buchtitel: „Geheiligt wurde sein Name“: Zweiter Buchtitel „Du warst mein Leben“ Gedanken einer verwaisten Mutter“-

 

Neben ihren Buchveröffentlichungen hat die Autorin auf ihrer Homepage zahlreiche Gedichte veröffentlicht. Die Kreiszeitung in Syke berichtete am 29.12.2009 über einen Schulweihnachtsgottesdienst, in dem von einem Schüler ihr Gedicht „Miteinander - Füreinander?“ rezitiert wurde. Dessen Titel deckte sich mit dem Gottesdienstthema und dessen Aussage hervorragend auch zu dem der Haupt- und Realschule verliehenen Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ passte.

 

Durch ihre Buchveröffentlichungen, Gedichte und vielseitige Homepage, zog es schon viele Leser nach Leer und ins gesamte Ostfriesland. Sie kommen aus der Mitte oder dem Süden unseres Landes, den neuen Bundesländern, aus unseren Nachbarländern oder wie kürzlich, aus dem fernen Sri Lanka nach Leer.

 

Auf dem Wege des persönlichen Kennenlernens, entstehen und entwickeln sich immer wieder wertvolle und anhaltende Freundschaften, welche ihr Leben bereichern und ihr Mut, Kraft und Zuversicht, für den täglichen Alltag geben.

 

Was gibt es schöneres, als den Lesern, mit den eigenen Gedanken und Gefühlen in einem Buch, eine Freude zu bereiten?

 

Gabriele Napierata
Sein Name " Herr Schmidt "

by Gertrud Janßen-Albers

Gabriele Napierata
Moin Moin, Maya !

by Gertrud Janßen-Albers

Gabriele Napierata
Von Wegen Nur Hund

by Gertrud Janßen-Albers

Gabriele Napierata
Hundeabenteuer

                                                                      

by Gertrud Janßen-Albers

Gabriele Napierata
Maya´s Hundetagebuch

                                                                                                                                                                                                                                                                                                   by Gertrud Janßen-Albers

 

 

http://www.gertrud-janssen-albers.de

 

 

https://www.facebook.com/w.w.albers

 

Ergänzung zur Vita

 

Gertrud Janßen-Albers wurde an einem heißen Septembertag in Leer/ Loga als Nachkömmling der Familie geboren.

Aus den Erzählungen ihrer Eltern geht hervor, dass Gertrud mit ein wenig zu viel Temperament auf die Welt kam. Die Hebamme meinte besorgt: Mit diesem Kind könnt ihr noch so einiges erleben.

Schon früh wurde damit begonnen, diese "sogenannte" wilde Hummel zu zügeln, durch eine strenge und religöse Erziehung.

Ihr späterer Wunsch war es immer, Medizin zu studieren. Dieser Wunsch wurde durch die früh gelesenen Bücher von Albert Schweitzer ausgelöst, welcher ihr Lieblingsautor in der Kindheit und Jugend war.

Der Vater war dagegen und meinte rigoros: Du heiratest wie deine zwei älteren Schwestern sehr früh und das Geld kann ich mir sparen. Zunächst musste eine vernünftige Lehre absolviert werden. Wenn auch mit Graus, machte sie eine dreijährige Lehre zur Kauffrau und schloss diese mit Auszeichnung ab.

Als Kind vertraute sie ihre Freuden und Sorgen einem Tagebuch an. Hier konnte und durfte sie auch ihre gelegentliche Wut ausleben und Worte schreiben, die sie sich nie wagte auszusprechen. Nach dem Tode ihres geliebten Hundes "Herr Schmidt" holte sie die junge Hündin Maya und später den Rüden Momo zu sich. Täglich schrieb sie ihre Erlebnisse mit dem kleinen Welpen auf und gewann ihre Lebensfreude zurück.

Mit knapp zwanzig Jahren wurde Gertrud Janßen-Albers stolze und glückliche Mutter.

Später übte sie mehrere Berufe aus und war viele Jahre als selbstständige Geschäftsfrau tätig.

Nachdem ihr Sohn erwachsen war und etliche Schicksalsjahre gemeinsam durchlebt waren, wurde das Schreiben ihre Passion.

Auf ihrer Homepage veröffentlicht die Autorin viele Gedichte.

Seit 2004 erschienen die Bücher »Mayas Welpen- und Hundetagebuch«, »Mayas Hundetagebuch Band II«, »Sein Name Herr Schmidt: Mein Leben mit einem Juwel«, »VON WEGEN UND NUR HUND«.

Darüber hinaus verfasste sie mehrere Songtexte für das Duo Leuchtfeuer.

Zwei neue Bücher werden im Jahre 2014 wenn auch ganz anders als gewohnt, veröffentlicht werden.

Ihr Lebensmotto: I have a dream.

 

Am 16.08. 2013 traf sie der schlimmste Schicksalsschlag, den eine Mutter treffen kann.

Sie verlor ihren über alles geliebten Sohn, durch einen Suizid.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gabriele Napierata
Giesela Sedlmayer

Gigi Sedlmayer

 

Gisela (Gigi) Sedlmayer, Biography

 

Gisela (Gigi) Sedlmayer was born on 19 May 1944 in Potsdam, a suburb of Berlin in Germany.
Her family escaped to the West just before the infamous wall went up. They moved around in Germany until finally settling in Munich where Gigi studied architectural drafting and met Albert in 1965, marrying in December 1967. She worked as a civil draftsperson in various private consultancies in Munich.
Since her uncle was a writer, she tried to write short animal stories herself. Nothing further came of it, but she developed a love for the written word and started to consume books.
In May 1975, Gigi and her husband moved to New Zealand. Because of language challenges, she started a handicraft business. As a specialty, she made colourful parrots of which she sold thousands in a few years.
In 1988, they decided to adopt and became adoptive parents of twin girls the year after. They lived in New Zealand for eighteen years and moved to Australia in September 1992.
Two years later Gigi was diagnosed with cancer. After operations and radiation, she withdrew, thinking that she would probably soon be dead, like her friend who died of cancer, but her two little girls gave her the courage to keep going. After a few years, still among the living, her brain started to work again, so she thought, 'Get a grip on yourself and do something good with your life'.
She remembered the time she wrote short stories and got inspired again, seeing her husband Albert writing the story of their adoption. Her English became increasingly better so she pressed on to develop her creative writing.
Albert taught her how to use a computer and she wrote many short stories. She entered them in competitions and often got very good reports back, which gave her confidence to go on writing. One day the idea for the TALON series came to her and she spent the next several years bringing the story and the characters to life.
She now loves writing and spends most of her time at the computer, developing new story lines. She also loves travelling, 4x4 touring, swimming, gardening, handcrafting, reading, fossicking and enjoys good adventure DVD's or going to the movies.

 

 

 

Hier die deutsche Übersetzung:

 

Gisela (Gigi) Sedlmayer wurde am 19. Mai 1944 in Potsdam, vor den Toren Berlins, geboren.

 

Noch vor dem unseligen Mauerbau setzte sich die Familie in den Westen ab. Dort zog sie mehrmals um und fasste schließlich in München Fuß. Gigi studierte Architektur/Gebäudeplanung und begegnete 1965 ihrem Albert, den sie 1967 heiratete. Anschließend war sie für verschiedene Dienstleistungsunternehmen in München als Architektin und Planerin tätig.

 

Ihr Onkel war schriftstellerisch ambitioniert. Sie eiferte ihm nach, zunächst mit Tiergeschichten. Gut, da kam vielleicht nicht gleich allzu viel dabei raus, aber ihre Liebe zum geschriebenen Wort war jedenfalls geweckt und nicht nur das. Wie uns Gigi verrät, hat sie fortan “Bücher verschlungen”!

 

Im Mai 1975 ging das Ehepaar nach Neuseeland.

 

Die nicht immer eingängige Sprache des Alltags in der Fremde und die Sprache der Kunst gehen oft verschiedene Wege. Egal, Gigi wandte sich dem Handwerk zu und erschuf Tausende bunter Papageien, die in all den Jahren viele, viele Käufer und Liebhaber finden sollten.

 

Im Jahr 1988 entschlossen sich Gigi und Albert, ein Zwillingspärchen, zwei Mädchen, zu adoptieren. Vierzehn Jahre lang sollte es die Familie noch in Neuseeland halten. Bis sie, im September 1992, nach Australien umzog.

 

Zwei Jahre später stellte man bei Gigi Krebs fest. Nach Operationen und Bestrahlungen zog sie sich im Angesicht des sicher geglaubten Todes zunächst zurück, war doch die Erinnerung an einen alten Freund mit dem gleichen Schicksal zu drückend und zu unmittelbar. Dennoch - ihre beiden Töchter gaben ihr den nötigen Mut, weiterzumachen. Und so machte es dann “Klick” in ihrem Kopf. Gigi dachte: “Auf geht's – du machst was aus deinem Leben!”

 

Ja, da war doch noch „die alte Geschichte mit den Kurzgeschichten“! Da gab's doch noch ihren Mann Albert, der schon einmal alles rund um die Adoption zu Papier gebracht hatte!

 

Gigis Englisch wurde immer besser und ihr Drang, kreativ zu schreiben, wuchs gleichermaßen.
Es trieb sie um.

 

Von Albert lernte sie den Umgang mit dem Computer. Kurzgeschichte reihte sich an Kurzgeschichte. Sie punktete bei Wettbewerben und hatte eigentlich gar keine andere Wahl mehr, als weiter zu machen.

 

Und dann, eines schönen Tages, kam ihr die Idee. Die Idee zu - TALON.
Dieser zauberhaften Erzählung.
Mit all ihren Figuren und Charakteren. Langsam zueinander findend.
Was schon ein paar Jahre dauern kann ...
Aber schließlich ist TALON ja auch eine Serie, ein Fortsetzungsroman.

Tja, heute ist Gigi halt eine Schreibbessenene, die fast ihre gesamte Zeit am PC verbringt.
(Wenn sie nicht gerade auf Reisen ist, mit dem Roadster den Sand durchpflügt, schwimmt, im Garten werkelt, bastelt, liest, Mineralien ausgräbt, eine spannende DVD guckt oder ins Kino geht ...)

 

 

Talan, come fly with me

by Gigi Sedlmayer (Author)

Paperback

- Language: English

- ISBN-10: 1921578726

- ISBN-13: 978-1921578724

 

Inhaltsangabe:

 

Talon: Come Fly With Me, is about the life of nine-year-old girl, Matica. Matica lives in a remote village on a dry plateau in the Andes of Peru. She moved here with her Australian missionary and schoolteacher parents when she was five years old. Ever since Matica could remember, she faced cruel rejection because of a growth handicap that traps her in a body a two-year-old. Because of her appearance, the local Indians wouldn't accept her into their community or allow her to play with their children.  Under the watchful eyes of her parents, lonely Matica explores the plateau of the Andes. She found a pair of condors soaring near the mountains and with patience and a sense of adventure she befriended them. She named the condors Tamo and Tima and a strong bond and love developed between them.  The adventure of this book begins two years later, as Matica helplessly witnessed poachers stealing the condors' egg from their nest. After a dramatic fight between Tamo and the poachers, the poachers abandoned the egg leaving it far from its nest. Being unable to bring it back to the nest, Tamo and Tima sent signals to Matica to take care of their egg. Later on, during Matica's tenth birthday, the condor egg hatches. The hatchling is called Talon and this story focuses on the self journey of Matica, as she teaches the little hatchling to fly. This experience changes her life completely and enables her to see a positive side to her handicap.

 

 

Inhaltsangabe:

Dies ist die Geschichte eines neunjährigen Mädchens, es heißt Matica.

Matica lebt seit ihrem fünften Lebensjahr mit ihren australischen Eltern, sie sind Missionare und Lehrer, in einem abgelegenen Dorf, irgendwo auf einer unwirtlichen Hochebene in den peruanischen Anden.

Seit sie denken konnte, wurde Matica von den Menschen gemieden. Eine Wachstumsschwäche hielt sie im Körper einer Zweijährigen gefangen. Ja, selbst die einheimischen Indianer grenzten das Mädchen von ihrer Gemeinschaft aus und verboten ihr, mit den anderen Kindern zu spielen.
Also blieb Matica nichts anderes übrig, als allein die Umgebung zu erforschen, natürlich unter den wachsamen Augen der Eltern.
Eines Tages traf Matica auf ein über dem Berghang aufsteigendes Kondorpaar.

Abenteuer hin oder her, sie durfte jetzt nichts überstürzen!

Also nahm sie sich Zeit. Viel Zeit.
Und gewann die beiden für sich. Bis sie zu Freunden wurden.
Sie nannte ihre neuen Gefährten „Tamo“ und „Tima“.

.

Das eigentliche Abenteuer soll aber erst zwei Jahre später beginnen.

Nämlich als Matica hilflos dabei zusehen muss, wie Wilderer das Ei aus dem Nest von Tamo und Tima stehlen. Nach einem dramatischen Kampf zwischen Tamo und den Wilderern lassen die Wilderer das Ei zwar zurück, aber ganz weit weg vom Nest. Tamo und Tima können das Ei unmöglich zurückbringen. Also senden sie Botschaften an Matica, doch um Himmels willen das Ei zu beschützen und unbeschadet in das Nest zu legen!

...
Dann, genau an Maticas zehntem Geburtstag, schlüpft der Junge aus dem Ei: Talon.

...
“Talon, come fly with me” gipfelt in Maticas Reise in ihr Innerstes.
Und so wird allein Matica es sein, die den kleinen Vogel Talon das Fliegen lehren darf.
Womit ihr Leben endlich die entscheidende Wendung genommen hat:
Ihr Makel ist zur Gabe geworden ...

 

 

Talon, Flight for Life

by Gigi Sedlmayer (Author)

Paperback

- Language: English

- ISBN-10: 1742841740

- ISBN-13: 978-1742841748 

 

Inhaltsangabe:

 

Matica is walking with her father to the next big city of Cajamarca to purchase some food, medication and the tickets for their six-month holiday in Australia. On the way she misses her condors terribly, but still has an adventurous and very good time with her father walking through rain forests and other parts of the beautiful country of Peru, seeing macaws, toucans, monkeys and a puma. In Cajamarca, they heard that the poachers are back, asking for condors. Matica is distressed, and wants to go home quickly, to tell her condors. On the way home, they visit an old Incan dwelling. And there, shortly after something terrible is happening. Her father fell ill with high fever after he was bitten by a nasty huge spider. Not knowing what to do, she calls for her condors. But the wait until they arrive, that is the hardest time she ever had to endure.

 

Inhaltsangabe:

Maticas Weg mit ihrem Vater wird ein langer sein. Weit weg ist die große Stadt in der sie Lebensmittel und Arznei einkaufen wollen - und die Tickets für ihre lange Reise nach Australien abholen. Ein halbes Jahr lang Ferien!
Auch wenn sie ihre Kondore wie verrückt vermisst, erlebt Matica diesen gemeinsamen Weg mit dem Vater als eine herrliche, aufregende Zeit.

Die beiden streifen durch Regenwälder und andere wunderschöne Landstriche Perus. Dabei begegnen sie Aras, Tukanen, Affen und einem Puma.
In Cajamarca mussten sie dann erfahren, dass die Wilderer wieder da sind und es auf Kondore abgesehen haben!
Matica ist in heller Aufregung und will nun ganz schnell heim. Muss sie doch ihre Freunde warnen!
Auf dem Rückweg gelangen die beiden in eine alte Indianersiedlung. Und dort geschieht bald etwas Schreckliches: Ihr Vater wird von einer riesigen, bösen Spinne gebissen und liegt mit hohem Fieber danieder. Matica weiß nicht mehr ein noch aus.
Dann ruft sie in tiefer Verzweiflung ihre Kondore.

Das Warten soll zur schlimmsten zeit ihres Lebens werden ...

 

 

Talon, on the Wing

by Gigi Sedlmayer (Author)

Paperback

Language: English

ISBN-10: 1742841732

ISBN-13: 978-1742841731

 

Inhaltsangabe:

 

What Matica has dreamed of ever since she first befriended the condors has actually happened in the last chapter of the previous book, Talon, Come Fly With Me. Now the adventure continues. Finally accepting Matica into their community with that incredible event, the Indians of Peru love seeing her together with Talon and his parents, Tamo and Tima. Now she has to tell all of her adventures with her condors in class. Only her mother wasn't very impressed with that event, but she finally is turning around as well and loves seeing them together in that intimate way. Her mother first saw danger in it but after Matica showed her how safe she is with Talon, her mother gave her the go ahead.

 

Inhaltsangabe:

Im Schlusskapitel von „Talon, come fly with me“ durften wir erfahren, wovon Matica seit dem Beginn ihrer Freundschaft mit den Kondoren immerzu geträumt hatte.

Und nun geht das Abenteuer weiter.

Nach all den unglaublichen Geschehnissen wurde Matica von den Indianern endlich in deren Gemeinschaft aufgenommen. Alles dreht sich fortan um Matica, Talon und dessen Eltern, Tamo und Tima. Matica soll unbedingt über ihre Erlebnisse mit den gefiederten Freunden in der Klasse berichten.

Endlich gibt auch Maticas Mutter -die, als Einzige seit jeher bei der ganzen Sache ein mulmiges Gefühl hatte- ihren Segen zu alldem.

Nachdem sie eingesehen hat, dass es hier um tiefes Zutrauen geht und - wie gut aufgehoben Matica bei Talon ist ...

 

Neu und ab sofort im Handel:

 

Talon, Connected Paperback

  • Paperback: 378 pages
  • Publisher: Aurora House (September 19, 2013)
  • Language: English
  • ISBN-10: 0987468669
  • ISBN-13: 978-0987468666

 Inhaltsangabe:

Matica still lives in the small village of Pucara with her brother, mom and dad, who is recovering from his near-death experience. Her 11th birthday is coming up and the things she is about to encounter proves she is very brave. Events take a sudden turn when she is invited to see Elcano, the very old and frail father of the village elder Pajaro. Not once, but three times he summons her. She is afraid of him but he fascinates her. He calls her 'his daughter' Why? The amazing things he is about to tell her could be life-changing, things she had never thought about. Matica nearly jumps out of her skin at what she is told. 'Who me?' she questions herself. 'Really me?' Will Matica be able to cope with these life-changing disclosures? In the midst of all this, the poachers are back, looking for eggs and birds - and Talon. TALON, CONNECTED is far more than a kids' story. It is a story about growing up, friendship, and the challenge of moral choices and respect. Ride along during the ongoing adventures of Matica and her best friends, the condors Talon, Tamo and Tima, characters many readers already know and have learned to love. TALON, CONNECTED is the fourth book of the epic adventure series TALON.

 

Inhaltsangabe:

Matica lebt noch immer in dem kleinen Dorf Pucara, zusammen mit ihrem Bruder und ihren Eltern. Knapp dem Tode entronnen, erholt sich ihr Vater langsam wieder. Und Maticas elfter Geburtstag rückt näher.
Man lädt sie ein, Elcano kennenzulernen, den uralten und gebrechlichen Vater des amtierenden Dorfvorstandes Pajaro.

Wie tapfer unsere Matica tatsächlich ist, soll sich nun allmählich erweisen...
Sie trifft sich nämlich mit Elcano. Auch wenn er sie gleichsam „einbestellt“ hat...
Zwei weitere Begegnungen werden folgen. Hat sie eine Wahl?
Unheimlich ist ihr der Alte zwar schon, aber irgendwie findet sie ihn auch total faszinierend. Nur - warum nennt er sie „seine Tochter“?
Unbegreifliches wird er aussprechen, Enthüllungen, die Maticas bisheriges Leben schier auf den Kopf und - in Frage - stellen. Außerhalb jeder Vorstellung. Am Ende denkt sie dann halt einfach: „Bin ich - ich? Falls ja, wer bin ich, denn dann – tatsächlich? In Wirklichkeit?“

Wie wird das Mädchen dies alles verarbeiten?

 

Zu allem Übel tauchen dann auch mittendrin die Wilderer wieder auf, wie gehabt gierend nach Eiern, Vögeln und - TALON...
Das Buch TALON, CONNECTED wird nicht nur die Kinder erreichen. Nein, die Geschichte schließt uns alle ein: Hier geht es um das Heranreifen, um Freundschaft, die nicht immer leichte Entscheidung für das Gute und – Achtung vor dem Nächsten.

Lassen Sie sich mitnehmen auf die Reise und begleiten Sie Matica auf ihren Abenteuern mit ihren besten Freunden, den Kondoren Talon, Tamo und Tima. Viele Leserinnen und Leser haben die Vier schon kennen und lieben gelernt!

 

TALON CONNECTED ist der vierte Band der Abenteuerreihe TALON.

 

 

Sämtliche Bücher von Gigi Sedlmayer sind bei Amazone.de erhältlich.  

 

 

Und folgend ein Interview mit Gigi ( in englisch ):

 

Klick mich

 

 

 

               

Gabriele Napierata
Angelika Wolf

 

 

 

 

Angelika Wolf, Baujahr 1968 ist ein echtes „Münchner Kindl“.

Sie hat ihre Hobbies zum Beruf gemacht. Wenn sie sich nicht in der Welt der Puppen befindet, dann lebt sie ihre Leidenschaft in ihrer Bücherwelt aus. Vor drei Jahren veröffentlichte sie ihre ersten kleinen Gedichtbände u.a.:

"Der Weg der in den Himmel führt“ ISBN: 978389189689

 

 

 

 

 

Der Traum

 

 

 

Kennst du den Traum, der durch meine Nächte zieht?

 

Die Bilder, die am Tag mein inneres Auge sieht?

 

 

 

Kennst du das Gefühl, wenn mich deine Arme halten,

 

wärmen und schützen vor der Welt, der Kalten?

 

 

 

Wenn sanft deine Hände mich berühren

 

und meine Lippen dann die deinen spüren.

 

 

 

Wenn meine Seele, die deine findet,

 

uns Innigkeit und Liebe verbindet.

 

 

 

All das ist in meinem Traum geschehen,

 

doch die Realität lässt die Bilder verwehen.

 

 

 

Denn du existierst nicht in Zeit und Raum,

 

denn wenn es so wäre, dann wär es kein Traum.

 

 

 

 

 

 

 

Fest der Liebe

 

Das Jahr neigt sich dem Ende zu,

mit Besinnlichkeit kommt man zur Ruh'.

Man sich dann viele Gedanken macht,

hab' ich an alle auch gedacht?

Denn nicht nur jetzt zur Weihnachtszeit,

soll man die Herzen öffnen weit.

Soll stets auch an die anderen denken,

ihnen Aufmerksamkeit und Wärme schenken.

 

 

Ein gutes Wort, ein stiller Blick,

oft liegt in kleinen Dingen das wahre Glück.

Ein Lächeln nur, ein lieber Gruß,

Barmherzigkeit nichts kosten muss.

Ein "Hallo, wie geht's dir heut'?“

hat schon manchen sehr gefreut.

Ein Zeichen, dass man an jemanden denkt,

damit man so viel Gutes schenkt.

 

 

Zu sagen: "Friede sei mit dir".

Es auch zu leben jetzt und hier,

Gute Taten zu vollbringen,

denn dann wird es uns gelingen.

Den Sinn der Weihnacht zu erkennen,

es Fest der Liebe dann zu nennen.

 

 

Die Nächstenliebe damit gemeint,

denn sie ist es, die uns vereint,

sie soll sich in unseren Herzen regen,

drum wünsch' ich allen Gottes Segen.

 

 

 

 

 

 

 

 Der Baum

 

 

 

Verloren all meine Blätterpracht,

 

was es das doch, was mich ausgemacht.

 

Steh trotzdem stark im Septemberwind.

 

Wißt Ihr, wie meine Gefühle sind?

 

Seht nur, daß ich fest am Boden steh.

 

Wißt Ihr, wie tut es schrecklich weh?

 

Wenn man verloren, was zu einem gehört.

 

Wenn man sich fühlt, wie selbst zerstört.

 

Wie ein wichtiger Teil nun fehlt.

 

Wißt Ihr denn, wie der Schmerz mich quält?

 

Ihr seht nur, wie empor ich rage,

 

standhaft wie all die anderen Tage.

 

Mit dem Laub trug ich zwar schwer an Gewicht,

 

doch diese Last, die störte nicht.

 

Ihr hört das Ächzen meiner Äste im Wind.

 

Ihr wißt nicht, daß es meine Klagen sind.

 

Doch wenn Ihr meinen Stamm berührt,

 

Ihr das Harz unter Euren Fingern spürt.

 

Für Euch zählt es später als edeler Bernstein.

 

Vergeßt dabei: Es sind die Tränen, die ich wein!

 

 

 

 

 

Angelika Wolf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Freund, die Musik

 

Du bist mein Trost,

wenn mich die Traurigkeit quält.

Du gibst mir Hoffnung,

wenn sie eigentlich fehlt.

Du fängst mich auf,

wenn sie mich fallen lassen will.

Du erfüllst den Raum,

wenn es mir zu still.

Du kannst mich beruhigen,

wenn ich verstört,

all dies mein Empfinden,

als ich Dich gehört.

 

Doch Du kannst auch Ausdruck

meines Glücksgefühls sein.

Du erzählst Stimmungen,

als wären sie mein.

Bist Zeichen von Freude,

die ich verspürt,

bist hörbares Gefühl,

welches mich gerade berührt.

 

Kannst auch die Wut sein,

die sich in mir regt,

doch auch die Sehnsucht,

die mein Herz hegt.

 

Oft bist Du voller Leidenschaft,

mit einer ungeheuren Kraft,

doch auch sanft, als wär es ein Hauch vom Wind.

alle Emotionen Dir möglich sind.

Alles ist für Dich auszudrücken,

in so viel wunderbaren Musikstücken,

so konnt ich durch Dich schon soviel Gefühle leben,

drum bin ich Dir auch stets ergeben.

 

Denn Musik ist mir nicht nur lieb und teuer.

Für mich ist sie mein Freund, mein guter Treuer.

 

Angelika Wolf

Novermber 2010

 

 

 

 

 

                                                                         Ein Blatt

 

Ein Blatt ganz sacht zu Boden fällt,

uns vom Wandel der Zeit erzählt.

 

Gewesenes es muss verwehen,

    aus ihm wird Neues auferstehen.

 

 

 

 

Inzwischen sind es fünfzehn Bücher.

Z.B. auch die „Gedichte für Opernfreunde“ ISBN: 9783842339156

 

 

 

Erkenntnis am Künstlereingang

 

Der Applaus verklungen, die Lichter nun aus.

Menschen verlassen das Opernhaus.

Die Seele erfüllt von dem eben Erlebten.

Emotionen gespielt, dass die Bühnebalken bebten.

Musik gehört, die im Herzen nachklingt,

wenn der große Star seine Arie singt.

Man möchte ihm nur einmal nahe sein.

Eine kleine Gruppe findet sich ein.

Am Künstlereingang, um ihn zu erspähen.

Die Gespräche sich um die Aufführung drehen.

Eifriges Plaudern, Begeisterung liegt in der Luft,

als plötzlich einer aufgeregt ruft:

"Da kommt er ja der große Star!"

Und dann wird schnell eines klar.

Die Person, die hier so fleißig Autogramme schreibt,

auch für ein kurzes Gespräch die Zeit noch bleibt,

geduldig seinen Fans sich stellt,

ist zwar ein Star der Opernwelt.

Doch immer noch ein Mensch geblieben.

Das ist's warum wir unsere Stars so lieben.

 

Nachdem einige große Opernstars mein Büchlein gelesen haben und wir danach

sehr interessante Unterhaltungen führten, kann ich nur noch einmal bestätigen,

was ich hier geschrieben habe.

 

Außerdem folgte noch ein Büchlein mit Erzählungen:

„Die Schwanenfee“ ISBN: 9783842312869

 

 

………..Das war ganz eigenartig, der alte Mann sprach und doch hörte die kleine Eidechse seine Worte nur in ihrem Herzen. Er war da und doch nicht. Er war nah und fern zugleich. Er war wirklich und doch schien er unwirklich…………..

 

 

Und im letzten Jahr dann endlich der Roman, der seit zwei Jahrzehnten in der Schublade schlummerte. „Erbe oder Fluch – Die Puppe aus Venedig“ ISBN: 9783848211791

 

Marie- Therese erbt von ihrer Urgroßmutter eine antike Puppe. Doch bald schon entwickelt sich das Erbe immer mehr zum Fluch. Marie-Therese bekommt Angstzustände und muss therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen. Die Hypnose, die den Ursprung ihrer Ängste ergründen soll, führt sie nach Venedig um 1900. Marie-Therese kann bald nicht mehr zwischen Realität und Phantasie unterscheiden. Sie versinkt immer tiefer in die Geschichte von Maria, einer venezianischen Contessa, der die Puppe einst gehörte. Sie steht zwischen zwei Männern. Einer leidenschaftlichen romantischen Liebe und einer unglücklichen Ehe. Marie-Therese will das Geheimnis der Puppe erfahren und reist nach Venedig……. 

 

 

 

Wer nun mehr über Angelika und ihre anderen Bücher erfahren möchte, kann dies auf ihrer Webseite www.angelika-wolf-buecherwelt.de

 

 

 

________________________________________________________________________________________

 

 

 

Unter meinem Bett
von Christian W. Burbach
Unter meinem Bett.mp3
MP3 Audio Datei 1.4 MB
Gabriele Napierata
Gontran Peer

Gontran Peer, Haiku und Senryu Dichter, Jahrgang 1957, derzeitiger Aufenthalt beruflich und privat in Italien, Österreich und Deutschland, ist Mitglied der Deutschen Haiku Gesellschaft, der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Bayern und des Haiku-Kreises München. Veröffentlichungen in Zeitschriften (u.a. auch in der japanischen Haiku Zeitschrift Enkô) und Anthologien.

 

 

HAIKU ZEITGEMÄß    Wiesenburg (2009)

ISBN: 978-3-940756-46-6 

71 S. 45 G.

WESTÖSTLICHE HAIKU    Wiesenburg (2010)

ISBN: 978-3-942063-45-6

63 S.. 45 G.

HAIKU IM KREIS     Wiesenburg (2012)

ISBN: 978-3-943528-52-7

87 S. 74 G.

 

 

  Neues von Gontran Peer                                                 26.03.2016

 

 

Großes Frühlingsfest.

Was, wenn ich sie nicht höre

die Klosterglocke

  

 

 

 

 

10.01.2015 eingestellt 

   Neues von Gontran Peer:

                                                                      

 

 

 Morgenspaziergang.

    Nur Knallfrösche erinnern 

an ein neues Jahr.

 

  

        Ruhende Natur.

        Auf den atmenden Poren

        müsste Schnee liegen.

 

 

 

 

 

 

Aus dem Buch " haiku im kreis ", gontran peer, Wiesenburg Verlag

 

 

 

wenngleich schnee darauf liegt

 

 wir gehen diesen weg

 

einige male

 

 

 

 

 

ein großer feldherr

 

über die jungen Gräser

 

der mäusebussard

 

 

 

 

Neues von Gontran Peer:

 

Das Haiku im dritten Jahrtausend zu erklären, ist gar nicht so einfach.

Was sich in den letzten Jahren dies bezüglich verändert hat, ist nicht nur eine lange Geschichte, sondern auch eine etwas komplizierte.

 

Das Haiku entsteht in Japan zunächst als Kettengedicht und Gesellschaftsspiel, dann als Renga in 5 Zeilen und dann erst schließlich als 3 Zeilen-Haiku. Aber die Entwicklungen des Haiku waren ab dem späten Mittelalter bis heute ständig und maßgeblich. Viele große und großartige Meister haben das Haiku geprägt, von Basho, Issa, Buson, Shiki bis herauf in unsere heutigen Tage und herüber in unsere westlichen Länder. Im Westen hat man das Haiku an eigene Sprachen, Kulturen, Traditionen, Religionen, Weltanschauungen, aber auch Geschmacksrichtungen, Standards und Eigenwilligkeiten angepasst. So ist man vom deutschsprachigen Haiku mit Traditionellem 5-7-5 Silbenschema und Jahreszeitenwort größtenteils zu sogenannten Haiku gekommen, die sich von einem deutschen Kurzgedicht nicht oder kaum unterscheiden. Wenn also in Japan das Haiku als undefinierbar bezeichnet wird, so ist im deutschen Sprachraum das Haiku bis auf Ausnahmen für den Leser mittlerweile bereits unerkennbar.

 

 

 

 

die gräser noch grün

doch tiefer die Sonne und

weiß der Schmetterling

 

 

 

 

dieser herbsttag so

als würden blätter und mond

           niemals verblassen          

 

 

 

 

 

Etwas Neues von Gontran Peer:                                   

                             

 

 

Wahrnehmung
 
Heute glaubte ich,
ein Haiku
in meinen Händen
zu halten,
denn ich wusste
nicht mehr
wie es aussieht.
                               
 
Gontran Peer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

__________________________________________